Ein Haus für Madam Teni und ihre Kinder

 

 

 

Madam Teni war die gute Seele des Waisenhauses. Sie betreute 31 Kinder und war 24 Stunden für sie da.

Nach Aulösung des Waisenhauses hatten Madam Teni und ihre Kinder kein zu Hause mehr. Das einzige was ihr nach dem Tod ihres Mannes vor einigen Jahren blieb, war ein Stück Land. Jedoch hat sie nicht genügend Geld, um sich ein eigenes Haus zu bauen.

Im Frühjahr konnten wir ihre mit Hilfe des Mainzer Ministeriums für Inneres und Sport ein Haus bauen. Wir erhielten durch das Ministerium 4000,00 Euro an Fördermittel und 2000,00 Euro konnten wir mit Hilfe von Spenden zusätzlich aufbringen.

In diesem Haus wird sie mit ihren zwei eigenen Kindern leben und sie ist zudem Pflegemutter von vier weiteren Kindern, die dort mit ihr leben werden.

Das Haus wurde von der 1. Vorsitzenden im Mai fotografiert. Mittlerweile sind Fenster und Türen eingebaut. Ende des Jahres 2013 wird es fertig gebaut sein.

Das Haus hat  vier Räumlichkeiten und  zwei Duschen (noch ohne fließendes Wasser und Strom.) Im vorderen Bereich wurde ein Raum gebaut, der als kleiner Laden für Madam Teni dienen soll, damit sie einen eigenen Gelderwerb hat.

 

 

 

 

 

 

 

 

Motto von Afrikids: "Bringing a big Smile to little Faces"